0 Artikel - 0,00 €

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN   

Louiz GmbH - Fertigmenue.at | Fertigmenue.com

Stand 09.07.2018

 

1. GELTUNGSBEREICH

Für alle Bestellungen über den Onlineshop der Louiz GmbH (im nachfolgendem kurz „Louiz“ genannt), welcher über fertigmenue.at, fertigmenue.com erreichbar ist, gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wir empfehlen Ihnen, die Bestelldaten zu Ihrer Bestellung gleich nach Absenden Ihrer Bestellung zusammen mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche Ihrer Bestellung zugrunde liegen auszudrucken, da wir den Vertragstext nicht speichern. Die AGB, in der jeweils gültigen Fassung, können Sie jederzeit hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Wir senden Ihnen die Daten zu Ihrer Bestellung per E-Mail zu. Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten zu Ihrer Bestellung, aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich sind. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

Alle Angebote und Aktionen in unserem Onlineshop gelten nur solange der Vorrat reicht. Sämtliche Preisangaben verstehen sich in Euro inkl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich eines Versandkostenanteils. Die Höhe der Versandkosten finden Sie unter Punkt 7 der AGB.


2. WIDERRUFSBELEHRUNG

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen, den mit uns durch Ihre Bestellung bzw. Bezahlung abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Die Frist beginnt jedoch nicht, bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Louiz GmbH, Langäckerweg 22, 8073 Pirka, Steiermark, Österreich, Tel: +43 3135 / 52 667 | E-Mail: office@louiz.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. einen mit der Post übermittelten Brief, per Fax oder per E-Mail) über Ihre Entscheidung, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie erhalten von uns unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie den Vertrag widerrufen und die Warre zurückschicken, müssen Sie dies auf eigene Kosten tun. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Des Weiteren werden wir Ihnen in keinem Fall, wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen, können jedoch die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie sind verpflichtet, die Waren unverzüglich und in jedem Fall, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist bei paketfähiger Ware gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden, da ansonsten der Widerruf erlischt.

Für einen etwaigen Wertverlust der Ware müssen sie nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG


3. AUSSCHLUSS/ERLÖSCHEN DES WIDERRUFSRECHTS

Es besteht KEIN Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind sowie Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

4. VERTRAGSSPRACHE

Die für die Bestellung, den Vertragsschluss und Geschäftssprache zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

5. VERTRAGSPARTNER

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Louiz GmbH, Langäckerweg 22, 8073 Pirka, Steiermark, Österreich, Tel: +43 3135 / 52 667, E-Mail: office@louiz.at, im nachfolgenden kurz „Louiz“ genannt.

6. VERTRAGSABSCHLUSS | ZAHLARTEN

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.

Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart; folgende Zahlungsarten stehen zur Auswahl:

KAUF AUF RECHNUNG

Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Werktagen an, in welcher wir Ihnen auch die Rechnung übermitteln. Der Vertrag kommt durch die Kaufbestätigung zustande. Die Rechnung ist binnen 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar.

SOFORT ÜBERWEISUNG

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters SOFORT Überweisung weitergeleitet, wo Sie die Zahlungsanweisung an SOFORT Überweisung bestätigen. Um den Rechnungsbetrag über SOFORT Überweisung bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an SOFORT Überweisung freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von SOFORT Überweisung durchgeführt und Ihr Konto belastet. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande.

Kann Louiz die Bestellung des Kunden nicht annehmen weil gewisse Produkte der Bestellung aktuell nicht auf Lager oder nicht mehr verfügbar sind, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. Der Kunde kann dann frei entscheiden, ob er auf die bestellte Ware warten möchte oder vom Vertrag zurücktreten möchte. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag durch den Kunden, wird die bereits geleistete Zahlung innerhalb von 14 Werktagen in voller Höhe ohne Verzinsung an den Kunden rücküberwiesen.

Bei Schreib-, Druck- und/oder Rechenfehlern im Online Shop, ist Louiz zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag durch Louiz, wird die bereits geleistete Zahlung innerhalb von 14 Werktagen in voller Höhe ohne Verzinsung an den Kunden rücküberwiesen.

7. VERSANDKOSTEN / LIEFERBEDINGUNGEN

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Versandkosten je Bestellung und Lieferanschrift: Für Artikel mit Paketlieferung zahlen Sie 6,50 Euro. Paketlieferungen mit einem Warenwert über 75,00 Euro werden versandkostenfrei zugestellt.

Für Artikel, die wegen ihrer Sperrigkeit oder ihres Gewichtes per Spedition geliefert werden, berechnen wir unabhängig vom Warenwert eine Speditionsgebühr von 75,00 Euro.

Falls bei einer Bestellung Artikel mit Paket und Speditionslieferung bestellt werden, verrechnen wir nur die Speditionsgebühr.

Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den jeweiligen Angeboten.

8. ZAHLUNGSVERZUG

Bitte beachten Sie, dass bei verschuldetem Zahlungsverzug zusätzliche Kosten anfallen.

Im Falle eines verschuldeten Zahlungsverzuges bei einem Barzahlungskauf sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 1,65 % pro Monat (19,8 % p.a.) kontokorrentmäßig zu berechnen. Dies ergibt einen effektiven Zinssatz von 21,7 % p.a

Darüber hinaus sind wir berechtigt, bei einem verschuldeten Zahlungsverzug bei einer Bar- oder Teilzahlung Mahnspesen, soweit diese zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung erforderlich sind und in einem angemessenen Verhältnis zur angemahnten Forderung stehen, im Betrag von € 9,95 bis höchstens € 15,95 pro Mahnung zu verrechnen. Bei Erfolglosigkeit unserer Mahnungen beauftragen wir ein Inkassoinstitut mit der Forderungseinziehung und stellen hierfür bei einer offenen Forderung bis € 100,00 eine Bearbeitungsgebühr von € 9,90, bei einer offenen Forderung von über € 100,00 bis € 200,00 eine Bearbeitungsgebühr von € 29,90, bei einer offenen Forderung von über € 200,00 bis € 500,00 eine Bearbeitungsgebühr von € 44,90, sowie bei einer offenen Forderung von über € 500 eine Bearbeitungsgebühr von € 59,90 in Rechnung. Neben diesen Kosten gehen auch sämtliche beim Inkassoinstitut anfallenden und uns in Rechnung gestellten Kosten, deren maximale Höhe sich aus der Verordnung über die Höchstsätze für Inkassoinstitute (BGBl Nr. 141/96) ergibt, zu Lasten des schuldhaft in Zahlungsverzug geratenen Kunden, sofern diese Kosten angemessen und zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind.

Sofern Sie in Zahlungsverzug geraten sollten, verpflichten Sie sich, eine Änderung Ihrer zuletzt bekanntgegebenen Adresse sofort bekannt zu geben, widrigenfalls wir zur Verrechnung von Ausforschungskosten in Höhe von € 47,29 pro erforderlicher Erhebung berechtigt sind.

9. EIGENTUMSVORBEHALT

Wir behalten uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Waren bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vor.

10. KOMMUNIKATION AUF ELEKTRONISCHEM WEG

Mit einer Zustimmung zu unseren AGB, stimmen Sie zu, dass eine vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

11. DATENSCHUTZ

Datenschutz ist uns ein hohes Anliegen, deswegen haben wir hierfür einen eigenen Menüpunkt - siehe Menüpunkt DATENSCHUTZ.

12. HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR FREMDE LINKS

Wir verweisen auf unseren Seiten mit Links auf anderen Seiten im Internet. Für alle diese Links gilt: Wir erklären ausdrücklich, keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten zu haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten Dritter auf LL und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle angezeigten Links und für Inhalte der Seiten, zu denen Links führen.

13. BILDRECHTE

Alle Bildrechte liegen bei uns bzw. bei diversen Bilderplattformen. Eine auch nur auszugsweise Verwendung von Bildern ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

15. GEWÄHRLEISTUNG

Ihre Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate ab Erhalt der Ware. Eine allfällige von einem Dritten (Hersteller, Importeur, etc.) gewährte Garantie ist der Produktbeschreibung, die der Ware beigelegt ist, zu entnehmen. Dadurch wird die gesetzliche Gewährleistungspflicht von Louiz nicht eingeschränkt.

Für Unternehmergeschäfte, d.h. für von Unternehmen im Sinne des § 1 Abs 1 Z 1 KSchG getätigte Käufe gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist.

Beim Versand der Ware bei Verbrauchergeschäften geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird.

16. STREITBEILEGUNG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

17. HAFTUNG

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung,

bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder

soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

18. GERICHTSSTAND

Sofern ein Kunde Konsument im Sinne des Käuferschutzgesetzes ist, ist für allfällige Rechtsstreitigkeiten jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt. In allen anderen Fällen wird das sachlich zuständige Gericht am Firmenstandort als Gerichtsstand vereinbart.

13. SONSTIGES

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würden, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann. Die unwirksame Bestimmung wird von den Parteien durch eine andere ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt und ihrerseits gültig ist.

Nebenabreden sind nicht getroffen. Vertragsergänzungen werden erst wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden.